Die Wichtigkeit der Biosicherheit in Geflügelställen

Mit der Einführung eines geeigneten Biosicherheitsprogramms zusammen mit einer hoch wirksamen Behandlung kann der Befall mit Roten Vogelmilben unter Kontrolle gebracht werden. Geeignete Kontrollprogramme bestehen aus zwei Schritten – Prävention und Behandlung.
Beugen Sie dem Befall mit Roten Vogelmilben durch Biosicherheits- und Hygienemaßnahmen vor. Sollte es zu einem Befall kommen, behandeln Sie die Tiere und reinigen Sie die Geflügelställe.

Risikofaktoren hinsichtlich Biosicherheit

Es gibt viele Faktoren, die beim Eintrag und der Ausbreitung der Roten Vogelmilbe eine Rolle spielen.
Vermeiden Sie die Schäden, die durch Milbenbefall entstehen mit Hilfe von geeigneten Biosicherheitsmaßnahmen.



  HOCH
triangle
MITTEL
triangle
NIEDRIG
triangle

Einschleppung

Junghennen

Container und Transportkisten

Schädlinge und Ungeziefer

Wildvögel

Besucher

Tierhalter

Außenluft

Haustiere

Straßentransport

Futtersack

Verteilung von Einstreu

Eiercontainer und-paletten

Eierverpackungen

Kadaverabfälle

Ausstallungspersonal

Verbreitung

Personal

Tierkörperbeseitigung

Kotbelüftung

Förderbänder

Kotbänder

Schädlinge und Ungeziefer

Wildvögel

Fütterungssystem

Material und Ausrüstungen

Querbänder (Mist, Eier, etc.)

Personal

Haustiere

Futtertransportsystem

Belüftungsströme

Querbänder (Mist, Eier, etc.)

Personal

Checkliste
für die Biosicherheitsüberprüfung

Führen Sie in Ihrem Betrieb eine Biosicherheitsüberprüfung durch, um die schädlichen Auswirkungen des Befalls mit Roten Vogelmilben zu vermeiden. Die Checkliste bewertet die Protokollmaßnahmen für unterschiedliche Situationen, darunter:

  • Umgebung
  • Einrichtung und Geräte
  • Junghennen
  • Beseitigung von Kadavern
  • Kontrolle von Besuchern und Personal

Die finanziellen Schäden durch die Rote Vogelmilbe

Die durchschnittliche Gesamtbefallsrate europäischer Legehennenställe beträgt 83 %.
Dieser Befall beeinträchtigt die Produktivität der Hennen und Betriebe, wobei sich die jährlichen Verluste der Branche auf Millionen belaufen.

ZAHLEN ANSEHEN